Québec allgemein Staedte Regionen Urlaubsaktivitaeten Broschüren Kontakt Presse Home Sitemap
Home page Japanese Espanol Francais

Abitibi-Temiscamingue
Bas-Saint-Laurent
Centre-du-Québec
Charlevoix
Chaudière-Appalaches
Duplessis
Eastern Townships
Gaspésie
Îles-de-la-Madelaine
Lanaudière
Laurentides
Laval
Manicouagan
Mauricie
Montérégie
Montréal
Nord du Québec
Outaouais
Québec City
Saguenay


Chaudière-Appalaches - die Schatzkiste Québecs

Am südlichen Ufer des Sankt-Lorenz-Stroms , die Mauern des legendären Luxushotels Château Frontenac im Blickfeld, liegt der idyllische "Vorgarten der alten Hauptstadt" - Chaudière-Appalaches.

Wasser und Stein gaben der Region ihren Namen: Zum einen der Rivière Chaudière, der sich auf 185 Kilometern durch sanftes Hügelland schlängelt, zum anderen die Bergkette der Appalachen, deren mächtige schneebedeckte Hänge vor allem im Winter ein faszinierendes Naturschauspiel bieten.

Die Fahrt durch Chaudière-Appalaches entlang des Sankt-Lorenz-Stroms gleicht einer Zeitreise. Von den altehrwürdigen Mauern des Forts von Lévis bis zu den imposanten Herrenhäusern von Saint-Roch-des Alnaies fühlen sich Reisende in eine längst vergangene Epoche versetzt.

Liebhaber geruhsamer Spaziergänge oder Fahrrad-Touren finden auf dem Archipel der L´Isle-aux-Grues ihr Paradies. Auf welche der dortigen 21 Inseln auch die Wahl fällt, überall genießen Besucher beschauliche Blicke auf den mächtigen Sankt-Lorenz. Als leckere Wegzehrung bietet sich die Spezialität der Insel an: herzhafter Käse aus eigener Herstellung.

Am Rivière Chaudière beginnt das Farmland der Region. Kirchtürme kündigen schon von weitem die kleinen verträumten Dörfer an, in denen sich alles um den köstlichen Ahornsirup dreht. Nicht umsonst wird die Beauce-Region auch das "Königreich der Zuckerhütten" genannt. Wenn im Frühjahr der Saft in den Wäldern gewonnen wird, verwandelt sich der gesamte Landstrich zu einem großen fröhlichen Volksfest.

In den sanft ansteigenden Ausläufern der Appalachen, von denen der Blick über das ganze Tal des Sankt-Lorenz-Stroms bis zu den waldbedeckten Gipfeln der Laurentiden schweift, finden Besucher ein wahres Outdoor-Paradies. Über die Wintermonate wird hier der ganzen Palette des weißen Vergnügens gefrönt: Schneemobil- und Schlittenfahren, Langlauf, Skisport und Snowboarden. Aber auch dem Angelsport bleiben die Einwohner während der kalten Jahreszeit treu: Selbst bei eisigen Temperaturen wird auf frisch gefangenen Fisch nicht verzichtet.