Québec allgemein Staedte Regionen Urlaubsaktivitaeten Broschüren Kontakt Presse Home Sitemap
Home page Japanese Espanol Francais

Abitibi-Temiscamingue
Bas-Saint-Laurent
Centre-du-Québec
Charlevoix
Chaudière-Appalaches
Duplessis
Eastern Townships
Gaspésie
Îles-de-la-Madelaine
Lanaudière
Laurentides
Laval
Manicouagan
Mauricie
Montérégie
Montréal
Nord du Québec
Outaouais
Québec City
Saguenay


Eine grünschattierte Märchenlandschaft -
die Region Mauricie im Herzen Québecs

Wer hier den Wald vor lauter Bäumen nicht sieht, muss sich nicht wundern: Mauricie ist eine der waldreichsten Regionen Québecs, und gerade das macht sie so schön. Unzählige Seen liegen in dieser grünschattierten Märchenlandschaft, in der Elche, Bären und Biber leben. Flüsse durchqueren das Land der Holzfäller, blühende Wiesen überziehen die sanften Hügel im Herzen von Québec.

Mauricie liegt auf halbem Weg zwischen den beiden wichtigsten Städten Montréal und Québec City. Trotz dieser zentralen Lage gilt die Region aber noch als Geheimtipp. Gut für Entdecker, die abgeschiedene Touristenpfade suchen.

Die Palette der Freizeitmöglichkeiten ist enorm: In den Sommermonaten erkundet man die Region auf Kanu-Trails, angelt Forellen in den Flüssen, beobachtet Wildgänse, Kraniche und Kormorane am Lac Saint-Pierre oder erkundet die berauschende Wildnis auf Fahrrad- oder Pferdetouren. Zur Zeit des "Indian Summer" ist die Region ein Highlight für Naturliebhaber und Hobby-Fotografen. Im Winter lassen sich wahre Langlauf- oder Schneeschuh-Expeditionen durch die verschneite Landschaft unternehmen oder - je nach Geschmack - auch rasantere Touren mit dem Schneemobil.

Aber auch in puncto Sightseeing hat Mauricie viel zu bieten. Das "Pulp and Paper Industry Exhibition Center" in Trois-Rivières beispielsweise, wo die Besucher sich auch selbst in Sachen Papierherstellung betätigen können. Dass das Museum ausgerechnet in dieser Stadt liegt, hat seinen Grund: Trois-Rivières ist bereits seit den 30er Jahren des vergangenen Jahrhunderts der größte Zeitungspapier-Hersteller der Welt.

Um den Waldreichtum aber auch zu bewahren, wurde bereits 1970 der "Parc national de la Mauricie" gegründet, der einen bedeutenden Teil des Kanadischen Schilds mit all seinen Baumarten unter Schutz stellt. Und so kam es, dass man den Wald vor lauter Bäumen kaum sieht...